Aktion Weihnachtsspende 2018

Ein Geschenk für Kinder

In diesem Jahr verzichten wir auf Kundenpräsente und spenden an Save the Children, die größte unabhängige Kinderorganisation der Welt.Tag für Tag arbeiten die Teams von Save the Children dafür, dass Kinder einen guten Start ins Leben erhalten, gesund aufwachsen, zur Schule gehen können und vor Gewalt und Ausbeutung geschützt werden. Da Kinder in Krisen und Katastrophen besonders gefährdet sind, sind Mitarbeiter von Save the Children im Ernstfall sofort zur Stelle und bleiben so lange vor Ort, wie ihre Hilfe benötigt wird.

Neues Portal: Anzeigepflicht für Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme oder Nassabscheider gemäß 42. BImSchV

Die Anzeigepflicht nach § 13 der Verordnung über Verdunstungskühlanlagen, Kühltürme und Nassabscheider (42. BImSchV) gilt ab dem 19.07.2018. Alle Betreiber müssen vom 19.07.2018 bis zum 19.08.2018 ihre Bestandsanlagen, die unter den Anwendungsbereich der 42. BImSchV fallen, anzeigen. Dies gilt außerdem für auch Neuanlagen, Änderungen der Anlagen, Anlagenstilllegungen und Betreiberwechsel.

Ist Titanoxid krebserregend?

Der Rohstoff Titandioxid steht derzeit in der Diskussion. Das wichtigste Weißpigment im industriellen Einsatz läuft Gefahr, von der Europäischen Chemikalienagentur als potenziell krebserregend eingestuft zu werden.

 

Desmodur® Ultra und Bayhydur® Ultra: Neue monomerarme Isocyanat-Reihen von Covestro

Mit der neuen Ultra Linie führt Covestro eine Produktlinie ein, die bei Einhaltung der empfohlenen Sicherheitsmaßnahmen gemäß der Sicherheitsdatenblätter den Standard der Arbeitshygiene durch einen Restmonomergehalt von unter 0,1 Prozent weiter verbessert. Die Ultra-Produkte sind auf dem neuesten Stand der Technik.

CSC JÄKLECHEMIE jetzt bei Wirtschaft weiß-blau

CSR ist Engagement über gesetzliche Vorgaben hinaus.

Neue Vorgaben für Kühlturmbetreiber

Der Legionellen-Ausbruch in Warstein 2013 hat es bestätigt: In Deutschland gibt es eine große Zahl von Verdunstungskühlanlagen aller möglicher Größen, die das Risiko bergen, Quelle von Legionellen-Infektionen zu sein. Bisher gab es für die Betreiber solcher Anlagen keine Festlegungen zum bestimmungsgemäßen Betrieb nach dem aktuellen Stand der Technik.